Autotest

Kia Sorento erster Test: mehr Sorento

Von  | 
VOHERIGE SEITE2 von 2NÄCHSTE SEITE

Was sagt der Autotester über den neuen Kia Sorento 2.2 CRDi?

Schon der Vorgänger war eine Sänfte. Der neue Sorento ist aber noch komfortabler. Bei der Fahrt über Eifelstraßen im ersten Test bügelt er den Belag elegant auf und trotzdem geht´s dynamischer voran.

Neuer Kia Sorento 2020 / 2021Neuer Kia Sorento 2020 / 2021

Taktet man den Sportmodus ein, arbeitet die Lenkung viel direkter und der Sorento durchwedelt die Kurven für seine Größe und sein Gewicht überraschend handlich. Da kommt im Dicken durchaus Fahrfreude auf, obgleich der aktive Spurhalteassistent sehr beflissentlich mitlenkt.

Die Sicherheit ist im neuen Kia Sorento up to date. Der Autobahnassistent passt in Arbeitsunion mit dem adaptiven Stop-Go-Tempomat und der Verkehrsschilderkennung bei Tempolimits automatisch die Geschwindigkeit an. Der Ausstiegsassistent hinten verhindert, dass unachtsam aussteigende Kinder einen Radfahrer aus dem Sattel holen.

Armaturenbrett neuer Kia Sorento 2020 / 2021USB Anschlüsse neuer Kia Sorento 2020 / 2021Automatik Drehregler neuer Kia Sorento 2020 / 2021

Dinge wie der Frontkollisionswarner mit Fußgänger- und Radfahrererkennung, die nach dem Crash sichernde Multikollisionsbremse, das geniale 360-Grad-Rundumsichtsystem und den für enge Garagen taugenden Parkassistenten für fahrerloses Einparken per Fernbedienung haben auch andere Fahrzeuge mit an Bord.

Neuer Kia Sorento Fernbedienung GarageFernbedienung neuer Kia Sorento 2020 / 2021

Allerdings nur in einem anderen Fahrzeug auf dem europäischen Markt wird der Mittenairbag zwischen den Vordersitzen angeboten, der verhindern soll, dass Fahrer und Beifahrer bei einer Kollision mit den Köpfen aneinanderprallen. Der Toter-Winkel-Assistent, der live ein Kamerabild im Tacho oder Drehzahlmesser von den verdeckten hinteren Seitenbereichen einspielt, ist was ganz Neues.

Toter Winkel Assistent im TachoNeuer Kia Sorento 2020 / 2021

Aber das ist noch nicht das Beste. Im neuen Kia Sorento blickt man wie im ProCeed (Test Kia ProCeed GT) auf ein klar gegliedertes 12,3-Zoll-Digitalcockpit, das in einem durchgehenden Teil, ähnlich wie im neuen GLB (Test Mercedes GLB 220d 4MATIC), zum zentralen 10,25-Zoll-Bildschirm herüber fließt.

Auch sonst ist der neue Sorento ein moderner. Bis zu sieben USB-Anschlüsse sind an Bord. Mit den UVO Connect II Online-Diensten wird die Navigation nach dem Parken nahtlos ans Smartphone weitergereicht. Auf dessen Bildschirm wird man dann auf dem Fußweg mit Pfeilen zum Ziel geleitet.

Bildschirm neuer Kia Sorento 2020 / 2021

Im hochwertig verarbeiteten Cockpit dient erstmals im Sorento ein Drehregler zur Bedienung der Automatik. Dahinter sitzt ein zweiter für die Fahrprogramme „Eco“, „Sport“ und „Smart“ und die drei Offroad-Programme „Snow“, „Mud“, „Sand“.

Fahrprogramme neuer Kia Sorento 2020 / 2021Neuer Kia Sorento 2020 / 2021Offroad Programme neuer Kia Sorento 2020 / 2021

Mit denen wühlt sich der Sorento 2.2 CRDi 4WD im ersten Offroad-Test in der Eifel souverän durch die matschige Scholle. Die neue Frontkamera hilft nach dem Erklimmen eines Steilhangs an der Kuppe, wo man sonst nur noch Himmel sieht und es gleich steil bergab geht.

Man blickt, bevor es gleich volle Kanne bergab geht, auf den Bildschirm und dann geht´s, kontrolliert vom Bergabfahrassistenten, auf der passenden Linie sicher hinab.

Neuer Kia Sorento 2020 / 2021Digitalinstrumente neuer Kia Sorento 2020 / 2021

Keine Frage und keine zu steile These am Steilhang: Der Sorento kann offroad mehr als die meisten seiner Fahrer.

Und der richtige Motor im Sorento? Ist sicherlich der leicht überarbeitete 2,2-Liter-Dieselmotor, der jeden noch so modernen Hybrid, wie etwa den 1.6 T-GDI Hybrid mit 230 PS oder den 265 PS starken Plug-in-Hybrid, auf Langstrecke vom Verbrauch aussticht.

Neuer Kia Sorento 2020 / 2021 202 PS Diesel

Der Vierzylinderdiesel erhielt im neuen Sorento einen neuen Alumotorblock, der 19,5 kg Gewicht einspart, und wurde umfassender gedämmt. Das sorgt für ein niedriges und gepflegtes Geräuschniveau in Fahrt.

Der mit dem weich schaltenden 8-Stufen-Doppelkupplungsgetriebe (mit Schaltwippen hinter dem Lenkrad) kombinierte Selbstzünder produziert satte 441 Nm Drehmoment, die schon zwischen 1.750 und 2.750 Touren an den vier Rädern anstehen.

Die jetzt 202 PS Leistung genügen genau für 202 km/h Spitze. In 9,2 Sekunden zeigt der Zeiger des Digitalinstruments im 2.2 CRDi 4WD auf die „100“.

Neuer Kia Sorento 2020 / 2021

Mit diesem Motor hat der Sorento genug, aber nicht zu viele PS an der Backe, dass der Verbrauch aus den Fugen gerät. 5,4 bis 6,0 Liter Diesel alle 100 Kilometer gibt Kia für den Sorento 2.2 CRDi an.

Im ersten Test über Landstraßen und Autobahnen pendeln die Verbrauchswerte im Bordcomputer um die 8,0 bis 8,5 Liter. Viel weniger Abgang aus dem 67 Liter großen Tank sollte man bei 1,8 bis 2,0 Tonnen Gewicht, auch wenn die Aerodynamik mit einem cW-Wert von 0,32 statt 0,33 beim Vorgänger leicht verbessert wurde, nicht erwarten.

Neuer Kia Sorento Heck

Warum gerade den?

Er ist nicht viel größer, aber sein Auftritt. Der neue Kia Sorento ist einer, in dem man gerne eine lange Reise macht und dann entspannt dem Fahrzeug entsteigt. Vom Komfort und Handling hat der Kia Sorento klar gewonnen und von der Sicherheit und vom Infotainment mächtig zugelegt.

Dazu kommen das sehr gute Raumangebot, die Option auf die sieben Sitze, die sieben Jahre Garantie und eine reiche Ausstattung, für die man nicht reich sein muss. Mit dem 2,2-Liter-Diesel startet der neue Sorento 2.2 CRDi 2WD Edition 7 bei 44.419 Euro und fürs Dieseltopmodell Platinum 4WD müssen 54.384 Euro angelegt werden.

 

Der Kia Sorento im Test

Kia Sorento 2.2 Diesel Test: echter Aufstieg

Kia Sorento 2.2 CRDi Diesel 2WD Test

Kia Sorento 2.2 CRDi 4WD Fahrbericht

Kia Sorento 2.2 CRDi 4×4 im Test

Weitere Informationen zum Fahrzeug

https://www.kia.com/de

 

VOHERIGE SEITE2 von 2NÄCHSTE SEITE

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abzugeben Login

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen