Test

Kia Sorento 2.2 CRDi Diesel 2WD Test

Von  | 
VOHERIGE SEITE1 von 5NÄCHSTE SEITE

Wer fährt heute schon offroad? Mit Frontantrieb ist der neue Kia Sorento eigentlich die ehrlichere Haut im Vergleich zum Sorento 4WD. Mit gleicher Bodenfreiheit und Variabilität. Zu einem attraktiveren Preis – Test Kia Sorento 2.2 CRDi 2WD.

Am Vierer-Schalterfeld, links vom Lenkrad, bleiben im Sorento mit Frontantrieb zwei Tasten unbesetzt. Vollgas auf Nässe kommt damit nicht so gut wie mit Allradantrieb. Erstens, weil es mehr schlupft. Zweitens, weil das die Traktion nicht voranbringt. Massives Herausbeschleunigen aus engen Kehren geht mit einem 4×4 ebenso eindrucksvoller vonstatten. Frage ist nur, was Dynamik im schweren und sperrigen SUV – leider zu oft praktiziert: höher gelegte Sitzposition, tiefer gelegter Verstand – verloren hat?

VOHERIGE SEITE1 von 5NÄCHSTE SEITE

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abzugeben Login

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen