Autotest

Fiat 500 Dolcevita im Fahrbericht: Steht ja drauf

By  | 
VOHERIGE SEITE2 von 2NÄCHSTE SEITE

Was sagen die Mitfahrer im Test über den Fiat 500 Dolcevita?

“Süß“ – und das sagt kein Weibchen, sondern ein voll ausgewachsenes Männchen.

Fiat 500 Dolcevita Sondermodell weiss

Was sagt der Autotester über den Fiat 500 Dolcevita?

Nett verpackt, aber wie gehabt. Der Fiat 500 Dolcevita füllt die Parklücken, die mit mehr als 3,57 Meter unbesetzt bleiben würden. Vorne sitzt man auch als großer Erwachsener gut, allerdings in ziemlich hoher Sitzposition.

Fiat 500 Dolcevita Sondermodell Sitze

Frisch verliebte kommen sich bei nur 1,63 Meter Breite sofort sehr nahe und auf der Rückbank nimmt der Kleine Große um die Beine und den Kopf in die Zange. So funktioniert Kleinwagen nun einmal. Auch im Kofferraum, der mit 185 Liter ein gutes Stadtformat hat.

Vom Fahrwerk macht der Fiat 500 Dolcevita auch klare Ansagen. Was vorne in die Kurve pflegeleicht hinein geht, kommt hinten sicher wieder heraus. Den Komfort kann man bei so wenig Radstand gut akzeptieren. Und auch welcher der passende Motor ist, erfordert kein langes Studium.

Fiat 500 Dolcevita Sondermodell verchromter SpiegelFiat 500 Dolcevita Sondermodell weiss

Der 69-PS-Basismotor ist eine gute und vernünftige Wahl. Der 1,2-Liter-Vierzylinder ist ein bewährter Motor, der schon seit 2007 im Motorraum des Fiat 500 zum Einsatz kommt.

Der 85 PS leistende Turbobenziner performt etwas besser, wenn man ihn bei Drehzahl hält, und ist mit zwei Zylindern eindeutig der historisch korrekteste Motor im Cinquecento. Schon im ersten Fiat 500 von 1957 ging ein Zweizylinder zu Werke, allerdings ohne Turbolader.

Fiat 500 Dolcevita Sondermodell weiss

Gibt man Gas, dann klappt das im 69 PS leistenden 500 1.2 8V LPG am besten, denn der tankt zusätzlich zu den 35 Litern im Benzintank noch 30,5 Liter Autogas. Das erhöht die Reichweite und reduziert den Schadstoffausstoß, denn Gas verbrennt sauberer als Benzin.

Wenn abgerechnet wird, macht das einen Preis, der zwischen 18.990 Euro für den 500 Dolcevita 1.2 8V und 23.490 Euro für den 500C Dolcevita 0.9 8V TwinAir liegt.

Fiat 500 Dolcevita Sondermodell weissFiat 500 Dolcevita Sondermodell weiss

Warum gerade den?

Weil dolce vita toller als Alltag ist, weil der Dolcevita auch sommerlich im Winter kann, weil der Dolcevita noch mehr Charme besitzt, weil er genauso gut wie der 500 von der Konfektionsstange in die Parklücke passt, weil er es bei der Bedienung gleich einfach macht … Die Streifen auf dem Verdeck machen den Dolcevita null aerodynamischer und flotter, aber mehr süßes Leben fährt mit. Steht ja auch hinten drauf.

 

Der Fiat 500 im Test

Fiat 500 1.2 und 0.9 TwinAir im ersten Test: Fahrbericht

Fiat 500 im ersten Test: Fahrbericht

Fiat 500C 1.2 8V im Test

Fiat 500C Twinair im Test

Fiat 500S 1.3 16V Multijet Diesel Test

Fiat 500 1.3 Multijet Diesel Test

Weitere Informationen zum Fahrzeug

https://www.fiat.de

VOHERIGE SEITE2 von 2NÄCHSTE SEITE

You must be logged in to post a comment Login

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen