Autotest

Volvo S60 Recharge T8 im Test: Alter Schwede!

By  | 
VOHERIGE SEITE2 von 2NÄCHSTE SEITE

Was sagt der Autotester über den S60 Recharge T8 AWD?

Und wenn man den Stecker im S60 T8 Twin Engine gar nicht einsteckert? Dann verbraucht das Plug-in-Hybrid-Motoren-Ensemble mehr, denn der Vierzylinder ist alles andere als ein Pimpf und der S60 mit dem Zusatzmotor und Akku nicht leicht.

Volvo S60 Recharge T8 weiss

Der 2,0-Liter-Turbobenziner leistet im S60 Recharge T8 AWD 303 PS (Polestar Performance-Variante: 318 PS). Der Elektromotor steuert 87 PS bei. Dem stehen 2.031 Kilogramm Gewicht gegenüber.

Trotz Übergewicht erreichen die Fahrleistungen Sportwagenniveau. In nur 4,6 Sekunden sprintet der S60 Recharge T8 aus dem Stand auf Tempo 100. Bei Tempo 180 wird allerdings auch in dieser flotten Volvo Limousine – Safety first – seit diesem Jahr elektronisch abgeriegelt.

Volvo S60 Recharge T8 Ladestecker

Das permanente Zusammenspiel von Elektromotor und 2,0-Liter-Vierzylinderturbo ist kaum zu spüren. Häufig arbeitet der Elektromotor im Solo und fast unhörbar und das bis zu einer Geschwindigkeit von 125 km/h. Auf der Autobahn sorgt der Elektriker im Motorraum für einen kraftvollen Antritt beim Zwischenbeschleunigen. Noch energischer im Sportmodus. Und das unterstützt von verbindlicher Straßenlage, taffer Bremsleistung und der Ruhe in der Lenkung, die einer Sportlimousine gut zu Gesicht steht.

Volvo S60 Recharge T8 Automatik Wahlhebel KristallglasVolvo S60 Recharge T8 Radio Schalter

Die mit dem Hybridmotor liierte Automatik, die auch mit der Eleganz ihres Wahlhebels aus schwedischem Kristallglas betört, schlägt sich einwandfrei im Test. So gut wie die Stufenwechsel der 8-Gang-Automatik fühlen sich ihre Schaltwippen am Lenkrad vom Kunststoff allerdings nicht an.

Und der Verbrauch? Um die 1,7 bis 1,8 Liter/100 km Super realisieren zu können, muss man den T8 permanent einsteckern. Darauf haben wir im Test aber mal ganz bewusst verzichtet, denn auch die meisten Besitzer eines Plug-in-Hybrids verzichten in der Realität auf das tägliche Laden. Bei manchen sieht der Plug-in-Hybrid sogar fast nie eine Steckdose. Fährt man den S60 T8 so, resultieren daraus ganz andere Verbrauchswerte.

Volvo S60 Recharge T8 Vordersitze LederVolvo S60 Recharge T8 Ledersitze

Am Ende des Tests steht da ein Durchschnittsverbrauch von 8,8 Liter. Das ist weit mehr als die Verbrauchsangabe vom Werk, trotzdem ein sehr guter Wert für eine agile Limousine mit 390 PS Systemleistung.

Und wer den S60 T8 so bewegt, wie es sein Plug-in-Hybrid-System hergibt, öfter Strom lädt und im Modus „B“ fährt, in dem der T8-Antrieb stark rekuperiert, was angenehm ist, weil es einem oft das Bremsen mit dem Bremspedal erspart, verbraucht alle 100 Kilometer sogar nur fünf, sechs Liter Super aus dem 60 Liter großen Tank. Theoretisch klappt es, wenn man alle 30, 40 Kilometer neu lädt, sogar mit dem Werksverbrauch – Wenn man die Zeit dafür hat.

Volvo S60 Recharge T8 white

Warum gerade den?

Sparen und schwedische Qualität haben ihren Preis. 58.000 Euro werden von Volvo für den S60 Plug-in-Hybrid in der Linie T8 R Design und 57.700 Euro für den im Test gefahrenen S60 Recharge T8 AWD Inscription aufgerufen. Das ist ein Aufschlag von satt über 15.000 Euro auf ein S60 T4 R Design. Dafür erhält man aber den besten, kraftvollsten und agilsten Antrieb der S60-Motorenpalette unter die Haube und auch das gehobene Ambiente und die üppige Ausstattung geben einem das sichere Gefühl, in einem echten Topmodell unterwegs zu sein.

 

Volvos 60er-Modelle im Test

Weitere Informationen zum Fahrzeug

https://www.volvocars.com/de

 

 

 

VOHERIGE SEITE2 von 2NÄCHSTE SEITE

You must be logged in to post a comment Login

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen