Test

Skoda Octavia Combi RS: Brave Hart

Von  | 
VOHERIGE SEITE1 von 5NÄCHSTE SEITE

Tempo 120 im zweiten Gang? Früher nur eine Sache für hoch gezüchtete Sportwagen, heute Realität im braven Familienkombi. Verdrehte Welt? Mitnichten – der Skoda Octavia Combi RS im Test.

So wild darf Bravheit heutzutage schon sein. Gelber als New Beetles, tiefer als Opels, schneller als BMWs. Das Kombiheck dient als perfektes Alibi. Aufladung und Zuladung ohne Zielkonflikt: Die Aufladung des 1,8 Liter-Aggregats gebärt reichlich 180 PS, die ladefreundliche Kombiform 1.512 Liter Stauraum hinter der Vordersitzreihe. Praktisch, alltagsgerecht, vernünftig – auch die schärfste Octavia-Spielart ist ein Kombi ohne Lifestyle-Allüren.

VOHERIGE SEITE1 von 5NÄCHSTE SEITE

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abzugeben Login

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen