Test

Peugeot 208 GTI Test: fast wie früher

By  | 

Peugeot, 208 GTI, Schaltung, Schaltgetriebe208 GTI, 200 PS Motor, PeugeotDer 208 GTI ist leicht genug, um seinen Sportsmann zu stehen. Er steht für das gute alte Prinzip: wenig Gewicht, viel Dampf. Unter der kurzen Haube arbeitet der 1.6 Liter große THP-Turbobenziner mit Direkteinspritzung und überarbeitetem Abgastrakt. An die Vorderachse schickt der Vierzylinder, der auch im Klang angenehm aufgepimpt wurde, zuerst 275 Nm bei 1.700 U/min und final 200 PS bei 6.000 Umdrehungen. Der Turbo verhandelt nicht lange. Auch beim Zwischenbeschleunigen auf der Autobahn aus mittleren Drehzahlen zieht der Motor gut an. Bemühte man mit dem frei saugenden 205 GTI-Motor öfter den dritten Gang, zieht der Fahrer im 208 GTI, ohne die ab und an etwas knochigen Schaltgassen des Sechsganggetriebes zu frequentieren, ungerührt im sechsten Gang auf der linken Spur vorbei.

You must be logged in to post a comment Login

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen