Test

Skoda Octavia 1,9 TDI / Fabia 1.2 Fahrbericht

Von  | 
VOHERIGE SEITE1 von 5NÄCHSTE SEITE

Die Werbung sagt: Der Skoda Superb ist das Auto für die Generation mit Aldi-Schampus im Kühlfach. Der knauserige Octavia mit dem 130 PS-TDI-Motor und der Fabia mit dem neuen 1,2 HTP-Dreizylinder irgendwie auch – ein erster Fahrbericht.

Skoda ist zufrieden, die Kunden auch: 820.000 Octavia (Einführung: Frühjahr 1997) und 750.000 Fabia (Herbst 1999) verließen bis heute die Werkshallen im tschechischen Mladá Boleslav. Beim Euro-NCAP-Crashtest heimsten beide vier von fünf möglichen Sternen ein. Beim bedeutenden Kunden-Zufriedenheits-Ranking von J.D. Power landete der Fabia im Segment Kleinwagen auf dem zweiten Platz. Die Kernaussage der Marke, viel Automobil zum attraktiven Preis, verebbt auch bei den beiden neusten Skoda-Varianten nicht im Marketing. Die herausragenden Qualitäten von Octavia 1,9 TDI (130 PS) und Fabia 1,2 HTP sind der großzügige Innenraum, der sehr große und gut zugängliche Kofferraum, die gute Verarbeitungsqualität und der attraktive Preis (Fabia 1,2 HTP: ab 11.390 €, Octavia 1,9 TDI: ab 21.950 €).

VOHERIGE SEITE1 von 5NÄCHSTE SEITE

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abzugeben Login

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen