Test

Skoda Fabia RS Fahrbericht

By  | 

Diese neue Welt offeriert den Insassen für die Klasse ungewöhnliche Annehmlichkeiten wie Klimaautomatik, klimatisierte Handschuh- und Getränkedosenfächer, Xenonlicht und Leuchten in den vorderen Türen, die den Ausstiegsbereich ausleuchten. Allein die Fensterkurbeln hinten (elektrische Fensterheber: 170 €), die allerweltsgraue Plastiklandschaft und der mäßige Beinraum hinten erheben die Insassen nicht in die höhere Fahrzeugkaste, was den edlen schwarz-silbergrau getrimmten Sportsitzen wiederum gelingt: kommod, ausgeprägte Seitenführung, optimale Stützung des Hinterkopfs durch die neigungsverstellbaren Kopfstützen. Die Sicherheitsausstattung ist annährend komplett (Front-, Seitenairbags, Gurtstraffer, ESP).

Skoda, Fabia, RS, Fahrbericht
Gemäß dem Sportanspruch gehören Leichtmetallräder, Nebelleuchten, Leder an Volant, Handbremsgriff und Schalthebelknauf, die höhenverstellbaren Vordersitze und ein höhen- und längsverstellbares Steuerrad zum serienmäßigen Lieferumfang. Genauso so praktische Zugaben wie das Staufach unter dem Beifahrersitz, das vollwertige Reserverad, die Abschaltautomatik des Innenlichts (spätestens nach 30 Minuten) oder die heute nicht mehr selbstverständlichen Seitenschutzleisten.

You must be logged in to post a comment Login

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen