Neuheiten & Automesse

Seat Ateca im ersten Test: Fahrbericht Seat Ateca 1.4 TSI

By  | 

Was sagt der Mitfahrer?

„Der Ateca ist ein programmierter Erfolg“ – Der Seat Ateca wird neben dem VW Tiguan, Nissan Qashqai, Kia Sportage und Skoda Kodiak zu den erfolgreichsten SUVs auf dem Markt gehören. 70.000 Einheiten des Ateca sollen pro Jahr produziert werden – das erscheint realistisch.

seat-ateca-test (10) (660x413)

„Das Smartphone ist schnell dran“ – Über das Infotainmentsystem ist das Smartphone via MirrorLink, Apple CarPlay und Android Auto flott eingebunden und über die induktive Ladestation an die Außenantenne angekoppelt. Dadurch wird die Strahlung am Fahrerplatz reduziert.

seat-ateca-test (660x439)

„Den blinkenden Startknopf hat Seat bei Jaguar abgekupfert“ – Richtig beobachtet, Beifahrer: Der erste Jaguar XF hatte schon so einen pulsierenden Start-Stop-Knopf. Ein weiteres nettes Detail kommt im Ateca erst bei Dunkelheit zum Vorschein. Sobald die Türen entriegelt sind, beleuchten LEDs im Außenspiegel das Straßenstück unterhalb der Tür mit dem Schriftzug „Ateca“ und der Silhouette von Seats SUV. Aber auch das war schon mal da. Fords Mustang projiziert nachts einen Gaul auf den Asphalt.

You must be logged in to post a comment Login

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen