Autotest

Lexus RC F im Test: V8-Bolide

Von  | 
VOHERIGE SEITE1 von 2NÄCHSTE SEITE

„RC F“ wie „Racing“, „Charakter“ und „Fantastisch“? Der 477 PS starke 5,0 Liter-V8-Sauger weckt Begehrlichkeiten. Und Vernunft steigt im RC F auch mit ein – Test Lexus RC F Carbon.

Lexus RC F gelb Carbon, Seite-Heck

Was sagt der Hersteller über den Lexus RC F?

Der Zusatz „F“ steht bei Lexus für den Fuji Speedway, die bekannte japanische Rennstrecke, und kennzeichnet die besonders sportlich ausgelegten Modellversionen, die mit exakter Rückmeldung, linearer Leistungsentfaltung und perfektem Fahrwerks-Setup pures Fahrvergnügen bereiten sollen.

Lexus RC F Motor V8 SaugerLexus RC F Lenkrad, Lederlenkrad

Erster Kontakt und erster Eindruck im Test

Im ersten Mal liegt etwas Wunderbares: Mit einem ersten Druck auf den Startknopf wird der 5,0-Liter-V8 geweckt. Wie ein verkaterter Bär grollt der Sauger hinein in den Morgennebel, um sogleich in ein bassiges, dumpfes, tief im Innenohr mitschwingendes Grummeln umzuschlagen. Großes Kino für die Ohren mit dem stimmigen V8 und Soundgenerator.

Lexus RC F Startknopf 2018Lexus RC F Ledersitze 2018Lexus RC F Mark Levinson Soundsystem

Was sagen die Mitfahrer im Test über den Lexus RC F?

Draußen Sound, drinnen Sound – Mark Levinson steht für amerikanischen High End. Früher nur im Home-Hifi-Bereich, heute im Lexus. Die enorm differenzierte Räumlichkeit in den Höhen und Mitten beeindruckt und der Bass ersetzt die Sitzmassagefunktion im Sitz. Keine Frage, das Mark Levinson Surround System mit 835 Watt Gesamtleistung und 17 Lautsprechern zählt zu den hörenswertesten Musikanlagen.

Lexus RC F Sitze hinten, FondLexus RC F Kofferraum Größe

Im Fond des RC F ist für lange Beine wenig Musik drin. Mangels Kniefreiheit. Etwas anderes sollte man in einem 4,71 Meter langen GT mit klassisch langer Motorhaube jedoch auch nicht erwarten, sondern sich eher über die hinteren zwei Becherhalter und die Fondklimatisierung freuen. Und auch der Kofferraum ist mit 366 Liter Volumen wahrlich nicht von schlechten Eltern. Aber geht’s wirklich darum?

VOHERIGE SEITE1 von 2NÄCHSTE SEITE

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abzugeben Login

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen