Test

Jaguar S-Type 2.7 Diesel Test: S-Tipp

By  | 

Jaguar S-Type Diesel TestDas Resultat: sehr geglückt, sehr erfreulich. Seine ersten Antworten gibt der Diesel nach dem Zündschlüsseldreh laufruhig und vibrationsarm beinahe als Benziner, so dezent zündet er unter der Haube. Dass man alsbald vergisst in einem PKW mit Dieseltriebwerk zu sitzen, ist dabei schon die eigentliche Glanzleistung. Das, was man zu hören bekommt, der Beweis für guten Geschmack auch bei der Abstimmung: lasziv bis barockes Säuseln, zwei stimmig pfeifende Lader und ein in tiefen Oktaven schlurfender V6.

Mit seinem gehörigen Schub aus dem Drehzahlkeller (435 Nm bei 1.900/min) und einem vergleichsweise milden Durst (Testverbrauch: 9,7 Liter) macht der 40.400 bis 47.900 Euro kostende S-Type 2,7 Liter V6 Twin-Turbo-Diesel den trinkfreudigen 3,0 Liter-V6 (238 PS, 48.800 €) fast obsolet. Und selbst der idealtypische 4,2 Liter-V8 (298 PS, 56.700 €) wird von dem S-Type-Einstiegsmotor in den Kriterien Verbrauch und Kraftentfaltung im Drehzahlkeller (V8: 411 Nm bei 4.100/min) zumindest ein Deut in Frage gestellt.

You must be logged in to post a comment Login

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen