Test

BMW 650i Cabrio im ersten Test: Fahrbericht

Von  | 
VOHERIGE SEITE1 von 3NÄCHSTE SEITE

Für gewöhnlich ist es klug, ein Automodell vor einem Facelift zu erwerben, weil dies viel Bares spart. Im Fall des überarbeiteten 6er Cabrios würde einem da jedoch einiges entgehen – Fahrbericht BMW 650i Cabrio.

BMW 6er Cabrio Facelift

Das Facelift des BMW 6er fällt dezent aus. Das ist gut so, denn die Linie stimmt: lange Motorhaube, flache Seitenlinie, breites Heck, klassisch. Der Weg der Absatzzahlen war bis heute genauso stimmig. Seit 2011 verkaufte BMW vom 6er, der als Cabrio, Coupé und Gran Coupé angeboten wird, rund 80.000 Exemplare. BMW 6er Cabrio Facelift, FrontNotwendige Veränderungen zum Facelift-Termin? Eine Frage, die BMWs Designerteam weise mit Detailänderungen beantwortet.

Das Neue am 6er steckt im Detail. Am Bug werden die Nebelscheinwerfer jetzt durch eine Zierspange eingefasst. Die Blinker sind in einer Akzentblende integriert. Die Frontschürze wurde neu gestaltet. Ebenso die nun aerodynamischer geformten Außenspiegel.

BMW 6er Cabrio Facelift, Dach geschlossen

Die neuen Voll-LED-Scheinwerfer, die jedes 6er Modell ab Werk erhält, sind von größerer Bedeutung für den Fahrbetrieb als die von acht auf neun Zentimeter gewachsenen Einfassungen der Auspuffblenden.

VOHERIGE SEITE1 von 3NÄCHSTE SEITE

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abzugeben Login

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen