Test

Peugeot 4008 115 HDi im Test: Offroad-Verbot?

Von  | 
VOHERIGE SEITE1 von 5NÄCHSTE SEITE

„Vermeiden Sie Fahrten in sandigen und schlammigen Gebieten sowie auf sonstigen Böden, auf denen die Räder durchdrehen könnten“: Dieser Satz steht tatsächlich in der Betriebsanleitung eines SUV mit 4×4-Antrieb. Klingt nicht gerade abenteuerlich, passt aber in die Zeit – Test Peugeot 4008 115 HDi Start & Stop.

peugeot-4008-diesel-cockpit

Die Kategorie SUV macht heute eine andere Philosophie aus als früher den Typus Geländewagen. Heute wühlen sich die Hochbeinigen selten durch den Matsch, viel eher und häufiger durch den Stadtverkehr. Erwünschte Geländeausflüge beendet ein unerwünschtes Verbotsschild. Da ist es nur konsequent, dass im Peugeot 4008 kein „echter“, sondern ein Allradantrieb „by wire“ arbeitet: Die Kraftübertragung und Kraftverteilung an allen vier Rädern wird elektronisch geregelt.

VOHERIGE SEITE1 von 5NÄCHSTE SEITE

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abzugeben Login

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen