Test

Opel Ampera Test: Null Euro fürs Tanken?

Von  | 
VOHERIGE SEITE2 von 2NÄCHSTE SEITE

Mal einen kurzen Happen nehmen, bringt nicht viel. An der 230 Volt- Wechselstromsteckdose dauert das Vollladen des Akkus bei zehn Ampere circa sechs Stunden und bei einem 6 A-Anschluss mit dem serienmäßigen Ladekabel etwa 11 Stunden.

Opel Ampera Test: Verbrauchsanzeige

Lädt man den Ampera auf diesem geruhsamen Weg, zeigt die Cockpitanzeige nach knapp eineinhalb Stunden Ladezeit gerade mal müde acht Kilometer Reichweite. Das gelingt im Fahrmodus „Gebirge“, in dem der Benziner den Akku merklich intensiver, weil deutlich höher drehend und lauter lädt, in fünf Minuten.

Am raschsten würde die Energieaufnahme an der 230 Volt-Ladestation mit 16 A Wechselstrom funktionieren. Wenn es denn eine gewesen wäre und sich das richtige Kabel an Bord befunden hätte, wäre der Ampera in vier Stunden voll gewesen.

Wenn da eine Ladesäule wäre in der Nähe der Stadtwohnung. Was tun? Eine 80 Meter lange Verlängerungsschnur aus dem Küchenfenster herunter lassen? Elektroauto fahren, aber zum Laden wandern müssen? Im Parkhaus mit Ladesäule zwar günstig Strom tanken, aber dafür teure Parkgebühren abdrücken?

Opel Ampera: Ladekabel, Stauraum

Frau Merkel, da stimmt etwas noch nicht, wenn Autos moderner sind als Politik: Der Opel Ampera verbraucht 1,2 Liter alle hundert Kilometer, bei einem CO2-Austoss von 27g/km. Der fast komplett mit Benzin zurückgelegte Testverbrauch liegt bei 6,6 Liter Super.

Für die Schönrechnerei des Normverbrauchs kann aber Opel nichts. Genauso wenig für die für Nicht-Garagenbesitzer weiterhin heikle Ladeinfrastruktur und die immer noch zu geringe Kapazität des Akkus.

Pioniergeist kostet Geld, geringe Auflage auch. Also versteht man, dass Opel und Chevrolet nicht nur ähnlich aussehen, sondern im Innenraum ziemlich amerikanisch: der obligatorische Automatikwahlhebel genauso wie die vielen, etwas wirr angeordneten Sensorschalter auf der Mittelkonsole.

Der ESP-Schalter hinter den Kartenleuchten am Dach liegt nicht gerade intuitiv und der „DriveMode“-Schalter direkt neben dem Start-Stop-Knopf birgt sogar ein Risiko in sich: Verwechslungsgefahr.

Opel Ampera: Kofferraum, trunk, boot

Und sonst? Ein sportiver Innenraum mit vier Einzelsitzen und dahinter ein Kofferraum von 310 bis 1.005 Liter Volumen, und das im guten Parkmaß von 4,50 Meter. Der nur 1,44 Meter hohe Ampera lässt auch Sitzboliden in den tief eingebauten Vordersitzen gut unterkommen. Hinten nicht ganz so toll, da das Dach dort langsam aber stetig abfällt.

Weitere Nachteilchen? Der beim Laden manchmal laut werdende Ottomotor. Die flach verlaufenden, manchmal den Blick cuttenden A-Säulen, die breiten C-Säulen, die hohe Ladekante und das Handschuhfach, welches de facto nur eine kompakte Lade verbirgt.

Versteckte Pros im Detail? Der Ampera liegt straff auf der Straße. Mit der Haltefunktion des Ladungsmanagements kann der Akkustrom dann verbraucht werden, wenn es der Fahrer wünscht.

Und auch der neue Preis passt besser in eine Zeit, wo ein Elektroauto mangels Stückzahl noch viel mehr kosten muss als vergleichbare Personenkraftwagen mit altbackenem Antriebskonzept.

Opel Ampera: Kofferraum, trunk, boot

Null Euro fürs Tanken muss man sich erst einmal mal leisten können – Zum Marktstart Ende 2011 kostete der Ampera 42.900 Euro.

Dann wurde er, weil der neue i3 Im Herbst 2013 zum Grundpreis von 35.000 Euro präsentiert wurde, deutlich günstiger. Günstiger, aber nicht günstig: Das spricht gegen ihn. Das meiste jedoch für das Konzept – wenn man eine Garage besitzt oder eine Ladesäule ganz in der Nähe steht.

 

Weitere Informationen

https://www.opel.de

 

 

VOHERIGE SEITE2 von 2NÄCHSTE SEITE

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abzugeben Login

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen