Test

Kia Picanto im ersten Test: Fahrbericht

Von  | 
VOHERIGE SEITE1 von 4NÄCHSTE SEITE

Mehr als 10.000 Euro willst Du nicht für den Neuen anlegen? Und Du wünschst Dir niedrige Betriebskosten, wenig Verbrauch und ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis? Dann steig mal kurz mit ein – Fahrbericht Kia Picanto 1.2 CVVT.

Kia Picanto 2016, Grill

Kia Picanto 2016, FrontNach vollbrachten vier Jahren Produktion der zweiten Picanto Generation ist im neuen Kia Picanto, dem Schwestermodellchen des Hyundai i10, einiges neu. Auf den ersten Blick Front- und Heckstoßfänger, der renovierte „Tigernasen“-Kühlergrill und die 14-Zoll-Leichtmetallfelgen. Wenn man 390 Euro zuzahlt, ist das brandneue Sports-Paket, das mit sportlicheren Stoßfängern, Diffusorblende und Doppelrohrauspuff dicker aufträgt, im neuen Picanto mit dabei.

VOHERIGE SEITE1 von 4NÄCHSTE SEITE

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abzugeben Login

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen