Test

Mini Cooper S Countryman Fahrbericht

By  | 

Mini Countryman Testbericht 2014Mini Countryman Fahrbericht: Platz, Raum„Modellzyklusimpuls“ kann man es auch nennen. Sichtbar wird der Impuls am neu gezeichneten Hexagon-Kühlergrill mit schickeren Kühlrippen, dem „optischen“ Unterfahrschutz für Front- und Heckschürze sowie den neuen Leichtmetallrädern mit reduziertem Gewicht und geschliffener Aerodynamik. Die erhält man auch mit rollwiderstandsreduzierten Pneus, um noch einige Zehntel beim Verbrauch einzusparen. Die betonten Seitenschweller sind bei der Allradversion ALL4 Serie, der Dekolack „Piano Black Exterieur“, der Dachsäulen und Fahrzeugleuchten elegant umschmiegt, dagegen eine neue Option wie die neuen Exterieurfarben „Jungle Green metallic“, „Midnight Grey metallic“ und „Starlight Blue metallic“.

You must be logged in to post a comment Login

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen