Test

Lancia Delta 1.9 Multijet 16V BiTurbo Diesel Test

By  | 

Lancia Delta, Sitze, LederLancia Delta, hinten sitzen, TestAppetit bekommen? Platz nehmen. Die Lederbezogene Armaturentafel und das schwarze Leder von Poltrona Frau sind gutes Italien: elegant, freundlich, bequem. Kleine Details offenbaren das andere, nicht perfekte Italien. Etwa das zwar sehr tiefe, aber äußerst verwinkelte Handschuhfach. Oder der Blinker. Der arbeitet leise. Zu leise, um bei etwas lauterem Radio noch den Weg ans Ohr zu finden. So handwerklich-elegant der Lederriemen am Oberteil der Rückbank auf dem Weg zur heruntergeklappten Rückbank auch ist, so sehr erinnert das eigenartige Verlängerungsrollo der Gepäckraumabdeckung an das alte Italien der permanenten Improvisation. Wie spielerisch perfekt Kofferraum gehen kann, offenbaren Konkurrenten souveräner (Beispiel gefällig: der Honda Civic). Und das Sensibelchen von Fernbedienung hat im hektischen Alltag auch seine Macken: Schon Platz genommen beim Zünden aus Versehen auf den Kofferraum-Schalter kommen, und schon ist die Heckklappe wieder mal offen – manchmal nervig wie ein Bahnkartenkauf in Süditalien.

You must be logged in to post a comment Login

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen