Test

Jeep Renegade 2.0 Diesel Test: jeepig

Von  | 
VOHERIGE SEITE1 von 5NÄCHSTE SEITE

Was Charakter ausmacht? Stell Dich vor den neuen Renegade, stell Dich hinter den neuen Renegade, setz Dich in den neuen Renegade – Test Jeep Renegade 2.0 MultiJet Diesel (140 PS).

jeep-renegade-test-front-grill

Ein SUV von der Stange ist das nicht. Der neue Renegade blickt Dich mit seinen Kulleraugen an wie der Jeep Opa Wrangler, erscheint aber modern und trendy. Ein ähnlicher Eindruck stellt sich ein, wenn man eingestiegen ist und sich über die bullig gewölbte Motorhaube den Verkehr ein gutes Stück von oben anschaut. Wie in einem echten Geländewagen, wie in einem waschechten Jeep. Das expressive Orange, die verspielte Kastigkeit und der Rückleuchten-Look sind dagegen so frech, dass man etwas Italienisches dahinter vermutet. Und mit beidem liegt man richtig: Im Renegade steckt ein Jeep, im Renegade steckt aber auch ein Fiat 500 X, mit dem sich der Jeep die Basis teilt. Und gefertigt wird der „Abtrünnige“ auch dort, wo der Morgen bevorzugt mit Cappuccino und Cornetto an der Bar beginnt.

VOHERIGE SEITE1 von 5NÄCHSTE SEITE

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abzugeben Login

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen