Autotest

Jeep Grand Cherokee Trailhawk im ersten Test: Der Offroadprofi

Von  | 

Was sagt der Hersteller über den Grand Cherokee Trailhawk?

„Er musste scharfe Tests durchlaufen“ – Der Grand Cherokee Trailhawk ist der geländegängigste große SUV der uramerikanischen Offroad-Marke, die heute in zehn Werken produziert und seit dem Jahr 1941 schon 18 Millionen Jeeps produziert hat. Deshalb trägt der stämmige SUV die höchste Auszeichnung für Geländegänger auf seiner Flanke: Die “Trail rated”-Plakette, die nur Jeeps erhalten, die ohne weitere Zusatzausrüstung den legendären Rubicon Trail in Kalifornien bezwingen.

Jeep Grand Cherokee Trailhawk PLaketteJeep Grand Cherokee Trailhawk 2017

Um auf solchen Strecken bestehen zu können, bedarf es einiger Maßnahmen. Deshalb gehören die fünfstufige Luftfederung, die elektronisch geregelte Differenzialsperre an der Hinterachse und der Unterfahrschutz zur Serienausstattung des Offroad-Falken. Dem Gelände trotzen auch der Aufsetzschutz aus Stahl (Option) und die Goodyear Wrangler 265/60R18-M&S-Reifen auf den zweifarbigen Leichtmetallrädern mit Kevlar-verstärkten Seitenwänden (Serie).

Jeep Grand Cherokee Trailhawk silbern

Mit der schwarzen Blendschutzfolie auf der Motorhaube zitiert Jeeps Hardcore 4×4 amerikanische Muscle Cars der Vergangenheit. An der Karosserie verzichtet er gänzlich auf Chrom- und Glanzflächen. Wie die anderen Ausstattungsversionen des Grand Cherokee (Laredo, Limited, Overland, Summit und SRT) unterscheidet sich der Trailhawk durch die neu gezeichnete Frontschürze, den Kühlergrill, die LED-Nebelscheinwerfer und frische Leichtmetallräder vom Vormodell.

Jeep Grand Cherokee SRT ArmaturenbrettJeep Grand Cherokee 2017 Monitor

„Auch im Innenraum haben wir noch mal eine Schippe drauf gelegt“ – Das betrifft nicht nur den Trailhawk, den drinnen rote Ziernähte und “Trailhawk”-Schriftzüge an den Leder-Velours-Sitzen aufhübschen, sondern alle 2017er Grand Cherokee-Modelle. Der 8,4-Zoll-Touchscreen gehört nun genauso zur Serienausstattung wie spezielle Offroad- und Performance-Einstellungen im Bordcomputermenü im Trailhawk und SRT. Mit TomTom-Traffic navigiert man in Echtzeit durch den Verkehr. Das Internet gelangt jetzt über das Smartphone an Bord und auch die Rückfahrkamera orientiert sich am Alltag: Sie lässt sich neuerdings auch einschalten, wenn der Rückwärtsgang nicht eingelegt ist, was beim Ankuppeln eines Anhängers seine Vorteile hat.

Jeep Grand Cherokee 2017 Regler offroadJeep Grand Cherokee 2017 Autmatik Wahlhebel

Dank der rein elektrischen Servolenkung kann nun auch ein aktiver Spurhalteassistent und ein automatischer Parkassistent im nach dem Renegade zweitbest verkauften Jeep-Modell in Deutschland (2016: 5.345 Einheiten) installiert werden. Der Automatikwahlhebel ist neu. Ansonsten wirkt vieles vertraut, denn schon im Jahr 2013 erhielt der Grand Cherokee mit der 8-Gang-Automatik, frischem Infotainment und Sicherheitsassistenten viele neue Goodies an Bord. Unter der hinteren Haube kommen bis zu 1.554 Liter unter und unter der vorderen Haube fünf Triebwerke: zwei 3,0-Liter-V6-Turbodiesel mit 190 oder 250 PS, ein V6-Benziner mit 290 PS und der HEMI V8 mit 5,7 und 6,4 Liter Hubraum und 352 oder 468 PS. Nur der stärkere Diesel und der Einstiegsbenziner stehen für den Trailhawk im Angebot.

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abzugeben Login

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen