Test

Jaguar XJ 2.7 Diesel im Test

By  | 

Jaguar XJ 2.7 Diesel Test: Seite, vorneDie gewöhnlich erste ist rasch geklärt: Die Laufkultur des gleich mit zwei Turboladern bedämpften Aggregats überzeugte schon im S-Type 2.7 d. Die zweite Frage, die danach fragt, ob 2.720 cm3 auch in der prestigeträchtigen und für gewöhnlich schweren Oberklasse genügen, erklärt sich durch aufmerksames Studium des Fahrzeugscheins: Der 5,09 Meter lange XJ unterbietet mit seiner Alukarosserie nicht nur die direkte Konkurrenz im Gewicht (1.727 kg) sondern mit 8 Kilo Mindergewicht sogar auch den fast 20 Zentimeter kürzeren S-Type.

222 km/h ist die Höchstgeschwindigkeit, in 8,2 Sekunden beschleunigt der XJ 2.7 d auf 100 km/h. Ein Einstiegsmodell mit Basismotor etwa? Richtig getippt, was die XJ-Modellhierarchie angeht, trotzdem voll daneben, was das Fahrgefühl betrifft.

You must be logged in to post a comment Login

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen