Test

Honda Jazz 1.2 Test: Ist Jazz drin?

By  | 

Fensterkurbeln – Die gibt’s nicht mehr? Die gibt´s: im Fond. Und das ist, weil sich so mancher einige der vielen elektrischen Helfer aus dem Auto wieder wegwünscht, auch gut so. Nicht so gut: die Aufstecknavi. Nicht was die Funktionalität oder die Navigationsleistung betrifft, aber das Anschlusskabel lockert sich durch Vibration ab und an, was sich dann am flackernden Monitor (abstellbar durch einen schnell erledigten Handgriff) bemerkbar macht (erlebt hat man das gleiche auch schon im Civic).

Honda Jazz 1.2 Test: Cockpit, Lenkrad, Navi

Einem Sitzriesen bleibt der obere Rand des Tachos, egal wie er es mit der Lenkradverstellung (höhen- und längs verstellbar) oder der Sitzverstellung auch anstellt, verdeckt – dass die Durchschnittsgröße in Japan weit unter 1,95 Meter misst, erfuhr unser Tester (erneut) auf diesem Weg. Dafür saß er bequem. Auch noch hinten, wegen dem hohen Dach.

You must be logged in to post a comment Login

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen