Test

Fiat Spider 2000i.e vs. Barchetta 1.8: Vergleich

By  | 

Der Verbrauch offenbart weniger Fortschritt, als es der Altersunterschied erwarten lässt: Mit 9,5 bis 11 Litern Normal kommt der Spider im Schnitt über die Runden, mit 8,5 bis 10 Litern Super die Barchetta. Fahrwerksseitig sind beide adequat abgestimmt. Die frontgetriebene Barchetta liegt gut und steuert sich lammfromm durch die Kurven.

Fiat Spider 2000i Test: von vorne, Front, Seite, Scheinwerfer

Der Spider kommt da in schnellen Kehren schwer hinterher. Und besonders bei feuchtem Untergrund mahnen die Antriebsräder im so leichtgewichtigen wie schwenkfreudigen Hinterteil zur Zurückhaltung.

Dank vier Scheibenbremsen (1966: welche Innovation!) verzögert der Spider erträglich, der mit ABS ausgestattete Barchetta beträchtlich. Haben beide noch ein angenehm zu schaltendes Fünfganggetriebe, so ist die Differenz beim Einlenkkomfort eklatant: leicht-spielerisch (Barchetta) oder ganz schlicht schwergängig (Spider).

Fiat Spider 2000, Fiat Barchetta: Vergleich, Test, Cockpit, Innenraum

Auch raumakustisch ist die Barchetta komfortabler: Bei 140 km/h und geschlossenem Verdeck herrscht im Vergleich zum Spider, wo nun schon tosende Stürme toben, relative Ruhe.

You must be logged in to post a comment Login

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen