Test

Fiat 500 im ersten Test: Fahrbericht

By  | 

Den Lounge toppt das Panorama-Glasdach, das Bluetooth- und DAB-fähige System mit 7-Zoll-Touchscreen und noch mehr Chrom am Kühlergrill.

Neuer Fiat 500 von der Seite

Für jeweils 500 Euro extra fährt man den 500 Lounge mit dem Style-Paket samt 16-Zoll-Leichtmetallrädern, Nebelscheinwerfern und lackierten Seitenschutzleisten spazieren oder mit dem City-Paket mit Parksensoren hinten, Klimaautomatik und automatisch abblendendem Innenspiegel.

Neuer Fiat 500 Tacho digital

Stärker strapaziert das Cult-Paket für 1.300 Euro das Budget, das Leder von Poltrona Frau und das übersichtlichere TFT-Zentralinstrument mit sich bringt. Mehr Farbe geht auch. In Turin präsentierte man 500 und 500C im neuen „Corallo Rot“ und „Opera Bordeaux“, im smarten „COMICS“-Look in Gelb-Schwarz oder Rot-Schwarz, im Karomuster, und, und, und …

Endlich: ein Handschuhfach!

Die Tasten des serienmäßigen Multifunktionslenkrads sind neu geformt und mit Chrom umrahmt. Der mittlere Teil der Armaturentafel ist in Karosseriefarbe gehalten und die Einfassung des neuen zentralen Monitors, die Luftausströmer und die Klima- und Lüftungsbedieneinheit in Schwarz oder Elfenbein. Unverändert bleiben die Platzverhältnisse auf den Sitzen, die mit neuem Stoff oder Leder bezogen sind.

Neuer Fiat 500 Ledersitze

Vorne herrscht genug Platz für Sitzriesen und Langbeinige, hinten nicht. Wegen dem engen Fußraum und dem abfallenden Dach. In jeder Fiat 500-Variante ist die Rückenlehne der hinteren Sitzbank 50:50 geteilt. In den Kofferraum passen 185 bis 550 Liter. Eine der wichtigsten Neuerungen im Innenraum betrifft ein anderes Staufach: Ein echtes Handschuhfach ersetzt nun die Ablage vor dem Beifahrersitz. Das schafft – Langfinger sehen weniger – mehr innere Sicherheit. Überhaupt, die Sicherheit.

Neuer Fiat 500 Monitor

Der neue Fiat 500 ist der sicherste seit 1957. Sieben Airbags gehören zum Standard. Einer im Lenkrad und einer im Knieraum für den Fahrer, einer in der Armaturentafel vor dem Beifahrer sowie jeweils zwei seitlich in den Sitzen und den Dachholmen. Weitere Sicherheitsfeatures wie ESP, Bremsassistent, ASR, Berganfahrhilfe sind ebenfalls inklusive. Der Bremsanlage verpasste man im neuen Fiat 500 größere Bremsscheiben.

You must be logged in to post a comment Login

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen