Test

BMW X5 Facelift im Fahrbericht – der BMW X5 xDrive 40d

Von  | 
VOHERIGE SEITE1 von 4NÄCHSTE SEITE

„Global warming is only a problem without a pool“ – der Werbeslogan eines Poolhändlers in Melbourne/Florida lässt Gesichtszüge entgleiten. Deshalb fuhren wir die politisch korrektere Variante des neuen BMW SUV, das X5 Facelift mit dem großen Dieselmotor – Fahrbericht: BMW X5 xDrive40d.

BMW X5 xDrive 40sd Facelift im Fahrbericht (2010)Das Facelift des BMW X5 in Amerika zu präsentieren, macht Sinn, denn dort, im BMW Werk Spartanburg, wird er seit 1999 auch gefertigt. Der neue BMW X5 ist die konsequente Fortsetzung dieses erfolgreichen Konzepts. Auf den ersten Blick und äußerlich drängt sich die Veränderung gegenüber dem E70 nicht gerade auf. Die Front wirkt etwas bulliger, da die Lufteinlässe und die lackierten Flächen vergrößert wurden. An den Scheinwerfern kommen in Verbindung mit dem optionalen Xenon-Licht neue LED-Leuchtringe zum Einsatz.

Am anderen Fahrzeugende passte man die neuen L-förmigen Heckleuchten mit jeweils zwei, von LEDs gespeisten Lichtbänken dem aktuellen BMW-Nachtdesign an und gestaltete die Heckschürze und die Einfassungen der Abgasendrohre neu. Ob mehr in Wagenfarbe lackierte Flächen praktisch überhaupt Sinn machen, ist in erster Linie eine Frage des X5-Gebrauchs – Kratzgefahr im Gelände ist zumeist kein Problem. Die meisten X5 verbringen ihre Zeit eh gänzlich auf der Straße.

VOHERIGE SEITE1 von 4NÄCHSTE SEITE

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abzugeben Login

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen