Autotest

BMW 840i xDrive Gran Coupé Test: 8 für 4

Von  | 

Das 8er Gran Coupé gibt das 8er Coupé für Vier – Test BMW 840i xDrive Gran Coupé.

Front des BMW 840i Gran CoupeSeitenansicht des BMW 840i Gran Coupe im Test

Erster Eindruck im Test

BMWs 8er Gran Coupé ist eine harmonische Mischung aus dem, was ein 8er Coupé an Design und Präsenz aufbietet und eine 7er Limousine an Repräsentanz und Raumangebot.

Carbondach des BMW 840i Gran CoupeVordersitze im BMW 840i Gran Coupe im Test

Was sagen die Mitfahrer im Test über das 8er Gran Coupé?

Die Formel „2+2“ bedeutet im 8er Coupé: Vorne geht es großzügig zu und hinten eng. Und die Formel „4+1“ des 8er Gran Coupé? Vier Passagiere sitzen in der 1,93 Meter breiten Limousine bequem, fünf nicht.

Vordersitz im BMW 840i Gran Coupe im TestKlima verstellen hinten im BMW 840i Gran Coupe im TestSitzbank im BMW 840i Gran Coupe im Test

Im Fond ist das BMW 8er Gran Coupé erlebbar ein 4+1-Sitzer und im Moment des Ein- und Ausstiegs fühlt man die tiefe Dachlinie, die den Unterschied zwischen einem 1,48 Meter hohen BMW 7er und einem 1,41 Meter tiefen BMW 840i xDrive Gran Coupé macht.

Kofferraum des BMW 840i Gran Coupe im Test

Man genießt im 8er Gran Coupé – wer hätte anderes erwartet bei stattlichen 5,08 Meter Länge und üppigen 3,02 Meter Radstand? – reichlich Platz. Die Kniespitzen zeigen leicht nach oben, was ein Indiz dafür ist, dass die Sitzposition im Fond tief und die Oberschenkelauflage für Langbeinige auf dem Polster mäßig ist. Trotzdem fühlt man sich auch hier, weil auch die hinteren Plätze konturiert sind, perfekt ins Fahrzeug integriert.

Praktisch ist, dass sich der Gepäckraum durch das flach legen der Rückbanlehne erweitern lässt. Das Gepäckraumvolumen ähnelt dem eines BMW 7er. Im 8er Gran Coupé kommen 440 Liter im Kofferraum unter. Im BMW 7er sind es 420 bis 515 Liter. Die maximale Zuladung liegt im 840i xDrive Gran Coupé mit 605 Kilogramm ausreichend hoch.

Armaturenbrett des BMW 840i Gran Coupe im TestMittelkonsole im BMW 840i Gran Coupe

Was sagt der Autotester über das BMW 840i xDrive Gran Coupé?

Im Jahr 2017 präsentierte BMW das Concept 8 in der Villa d’Este in Como. 2018 kam die Serienversion, das 8er Coupé, auf den Markt und 2019 das viertürige 8er Gran Coupé – die bis heute gelungenste 8er Variante.

Front des BMW 840i Gran CoupeHeck des BMW 840i Gran Coupe

Das 8er Gran Coupé ist ein BMW, in dem Tradition und Moderne harmonieren. Wie im ersten BMW 8er von 1989, dem 850i Coupé, neigt sich das Cockpit zum Fahrer hin. Aber in digital mit dem 12,3 Zoll großen Bildschirm. Das Instrumentendisplay wirkt so brillant wie das Head-up-Display und der zentrale 10,25-Zoll-Touchscreen.

Digitalcockpit des BMW 840i Gran Coupe im TestiDrive im BMW 840i Gran Coupe im Test

Mit dem iDrive Dreh-Drück-Regler mit sieben Direkttasten drumherum kommt man intuitiv klar. BMWs Bediensystem zählt wie der Sprachassistent zu den besten auf dem Markt. Jede Zieleingabe über die verständige Spracheingabe gelang im Test.

High-end ist im 8er Gran Coupé auch die Materialqualität, die Verarbeitung und das Infotainment. Dies offenbart sich bei einem Blick auf die Holzapplikationen der Mittelkonsole wie beim Konzert der Harman Kardon Anlage mit feinen Mitten und fundamentalen Bässen.

Bildschirm Menue im BMW 840i Gran Coupe im TestAutomatik im BMW 840i Gran Coupe im TestWettermeldungen im BMW 840i Gran Coupe

Die Fahrleistungen sind oberklassig. In nur 5,1 Sekunden beschleunigt der Reihensechszylinder die 1,95 Tonnen aus der Statik auf Tempo 100. Final läuft das 840i xDrive Gran Coupé 250 km/h. Es liegt satt auf der Straße. Die Lenkung arbeitet präzise und einfühlsam und in den Modi Sport und Sport Plus noch direkter. Mit den mitlenkenden Hinterrädern fühlt sich der 8er gefühlt nach 4,08 Meter, einen Meter kürzer an.

Fernsteuerung Key des BMW 840i Gran Coupe im TestFahrprogramme Normal, Sport und Eco im BMW 840i Gran Coupe im TestTempomat Tasten am Lenkrad des BMW 840i Gran Coupe

Und souverän sicher. Der Allradantrieb sichert die Traktion. Das ESP greift schnell. Der Grenzbereich liegt hoch. Die stramm greifende Bremse leistet sich keine Schwäche. Die Wankstabilisierung sorgt für Ruhe im Karosserieaufbau. Der 8er federt, ohne dass die 245/35 R20 vorne und 275/30 R20 hinten den Komfort meucheln.

Kamera Perspektiven im BMW 840i Gran CoupeHeckpartie des BMW 840i Gran CoupeRundumsihtsystem des BMW 840i Gran Coupe

Im Test leisten sich die Assistenten, vom 360-Grad-Rundumsichtsystem bis zum adaptiven Tempomat, nur wenige Patzer. Die Anzeige eines 80er-Temposchilds ist in der 30er-Zone kein wirklich guter Rat. Das Display kündigt auf einem Autobahnabschnitt in 300 Metern „schweren Regen“ an und es tröpfelt dann nur, was zeigt, dass noch Platz für Verbesserung ist.

Über BMWs Reihensechszylinder muss man nicht viel erzählen, denn er erzählt es selbst. Optisch, wenn man die Motorhaube des 8er Gran Coupé öffnet, auf das Triebwerk blickt und einem das Herz aufgeht. Und in Fahrt, wenn der Reihensechser, der als einziger Motor im 8er Gran Coupé mit Heck- oder Allradantrieb zu bestellen ist, spontan, seidig und mühelos hochdreht.

333 PS starker Sechszylinder Benziner des BMW 840i Gran Coupe im Test333 PS starker 6-Zylinder des BMW 840i Gran Coupe im Testdoppelte Auspuffblende des BMW 840i Gran Coupe

Schon ab 1.700 und bis 4.000 Umdrehungen schaufelt der 3,0-Liter 500 Newtonmeter an die vier Antriebsräder. Die 333 PS aus 2.998 Kubik Hubraum stehen zwischen 5.500 und 6.250 Touren an.

Die 8-Gang-Automatik von ZF regiert im Hintergrund. Und das souverän. Nur selten merkt man dem Turbomotor an, dass er im fast zwei Tonnen schweren 840i xDrive  Gran Coupé einen schweren Job zu erledigen hat. Dass mit den 7,6 bis 7,8 Litern im Werksverbrauch klappt aber nicht.

Im Test flossen alle 100 Kilometer 9,3 Liter Kraftstoff aus dem 68 Liter großen Tank des 840i xDrive Gran Coupé. Der in seiner aktuellen Ausbaustufe mit 700 Nm noch kraftvollere, 340 PS leistende 3,0-Liter-Dieselmotor kommt mit weniger Kraftstoff aus (Test BMW 840d xDrive Coupé).

Heckbereich des BMW 840i Gran CoupeAnsicht der Seite des BMW 840i Gran Coupe

Warum gerade den?

Das 8er Gran Coupé ist das geräumigere Coupé und die attraktivere Limousine. Das hat es einem 8er Coupé und einer 7er Limousine voraus. Diesen Vorsprung lässt sich BMW im Falle des 840i xDrive Gran Coupé mit 94.000 Euro bezahlen – eine attraktive Anlage.

 

Weitere Informationen zum Fahrzeug

https://www.bmw.de

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abzugeben Login

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen