Test

BMW 120d im Fahrbericht

By  | 

BMW 120d im FahrberichtDarüber hinaus ist der 1er (4,23 m, ab 1.205 kg) auch noch deutlich kürzer und leichter als der 3er, was ihm fast ganz natürlich in den Biegungen zum Vorteil gereicht. Er federt, einige Querfugen nicht ganz einkassierend, ausgesprochen kommod, und auch hohes Tempo vermittelt das Gefühl, ein, zwei Fahrzeugklassen höher eingestiegen zu sein. Macht der 1er damit Konkurrenz im eigenen Haus? Nicht nur das aufwendige Fahrwerk (Fünflenker-Hinterachse, Doppelgelenk-Federbein-Zugstrebenvorderachse), welches dem 3er erst in der Neuauflage (2005) zugute kommt, lässt das vermuten.

Wie der 3er zeigt der Kompakt-BMW, nicht die Beherrschung einer Einzeldisziplin macht die Freude am Fahren, sondern die Kombination aller Disziplinen im Verbund: Fahrwerk gelungen, Lenkung ansprechend direkt und frei von Antriebseinflüssen, Schaltung präzise (Sechsgang-Schaltgetriebe, Fünfgang 116i, optional im 120i und 120d Automatik: 2000 €), ein Bremsgefühl (Scheiben, 120d innenbelüftete) nicht anders als in der Münchner Mittelklasse.

Das puristisch scheinende Interieur (wenige Knöpfe und Schalter, optional iDrive) wiederholt mit Abstrichen (haptisch wenig reizvolle Belüftungsschachtverkleidungen und Sitzverstellungshebel) die vom 5er bekannte Linie. Die Raumphilosophie ist jedoch trotz 2,66 Meter Radstand eine BMW-typische geblieben: viel Platz vorne, in den Schultern etwas enger, im Fond ausreichend Kopf-, aber wenig Beinraum, der unausgeformte hintere Mittelsitz über dem Kardantunnel als Büßerbank – der Golf bietet mehr Raum. Dass die Rückenlehne des Fahrersitzes nicht ausreichend steil gestellt werden kann – ungewöhnlich in einem BMW – und deswegen über die Höhenverstellung (Serie Fahrersitz) nachreguliert werden muss, verdeutlicht, dass die fünf Zentimeter tiefere Optik, die den Golf hoch und alt aussehen lassen sollte, nicht ohne Kompromisse zu bewältigen war. Kompromisse, von denen der Gepäckraum jedenfalls verschont blieb: asymmetrisch umlegbare Rücksitzbank, 333 bis 1.150 Liter Volumen (Golf 347 l), 500 Kilogramm Zuladung.

You must be logged in to post a comment Login

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen