Test

Mercedes ML 350 CDI Test

Von  | 
VOHERIGE SEITE1 von 4NÄCHSTE SEITE

Der Auftrag lautet: mehr Umweltverträglichkeit und größere Sparsamkeit. Nach über 1,2 Millionen produzierten Fahrzeugen schwingt sich die M-Klasse zu neuen Qualitäten auf – der Mercedes ML 350 CDI BlueTec 4MATIC im Test.

“25 Prozent weniger Kraftstoffverbrauch”, verspricht Mercedes für den W166. Allerdings gilt das nur für den ML 250 BlueTEC 4MATIC, der mit dem optionalen 93-Liter-Tank (Serie: 70 l) bis zu 1.500 Kilometer weit kommen soll, was einem Prüfstandsverbrauch von 6,0 l/100 km und einem CO2-Ausstoß von 158 g/km entspricht. Im Tank des ML 350 CDI herrscht schneller Ebbe, aber auch mit ihm kommt man, noch kraftvoller und souveräner motorisiert, mit einer Tankfüllung ziemlich weit.

Weit und breit – Im engen Genfer Parkhaus „Mont Blanc“ ist weniger das Plus von zwei Zentimetern im Vergleich zur Vorgeneration (W164) zu spüren, sondern eher die Breite von 2.141 mm (über Außenspiegel). Kompakter ist der neue M nicht. Dafür geräumiger. Auf nun 4.80 Meter Länge erhält die Besatzung im Innenraum vorne 34 mm und hinten 25 mm mehr Bewegungsfreiheit im Schulterbereich. Neu im M sind die integrierte Lehnenneigungsverstellung der hinteren Sitze und die Durchladeoption über die Armauflage. Der Kofferraum fasst jetzt 690 oder bei herunter geklappter Rückbank bis zum Dachhimmel 2.010 Liter. Sitzbankumlegen geht flott: Sitzfläche nach vorne klappen, Kopfstützen abmontieren, Rückteil in die Lücke und ein völlig ebener Packbereich ist erschlossen.

VOHERIGE SEITE1 von 4NÄCHSTE SEITE

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abzugeben Login

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen