Test

Mercedes-AMG E 63 S 4MATIC Test: SEK 585

Von  | 
VOHERIGE SEITE1 von 5NÄCHSTE SEITE

„S-EK“ wie „Sondereinsatzkommando“? „S-EK 6341“ vollzieht den Zugriff mit einem 585 PS starken V8-Biturbo und 300 km/h – Test Mercedes-AMG E 63 S 4MATIC.

Mercedes E63 AMG S, Tacho, 300

Der kalt startende V8 Biturbo ist am frühen Morgen ein Spektakel. Es macht einen Langschläfer mit einem Mal zum Frühaufsteher. Von wegen Turbolader dämpfen das Motorgeräusch. Danach wird es leiser. Allerdings nie leise. Der Bass brodelt abgrundtief chronisch an den dezent geformten vier Auspuffendrohren.

Mercedes AMG E63 S 4MATIC Test

Dezent fällt auch die Karosserie in „Canvansitblau“ aus. Expressive Felgen und goldene Bremssättel deuten das gewaltige Potential aber schon an.

VOHERIGE SEITE1 von 5NÄCHSTE SEITE

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abzugeben Login

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen