Test

Jaguar XK Cabrio 5.0 V8 Test

By  | 

Jaguar XK Cabrio: 5,0 Liter V8 MotorDem 5,0-Liter-Sauger fällt im XK die Rolle des Genussmotors zu. Vielleicht noch mehr als dem Kompressor-V8 mit 510 PS – meinen nicht wenige. Mit seinem tiefstimmigen Leerlauf und sattem Fundament um 2.000 Umdrehungen liefert der V8 „Old School“-Sound ans Ohr. Wird das Gaspedal durchgedrückt, dreht der Sauger mit einer Geräuschkulisse hoch auf 6.500 U/min, die nicht mehr englisch, sondern amerikanisch intoniert, weil der V8-Motor dann herrlich im Bass „ausfleddert“: Eigentlich schon ein guter Grund, sich den letzten XK in die Garage zu stellen.

Es existieren jedoch auch sachliche Gründe: Der aktuelle 5,0-Liter-V8 glänzt im Vergleich zum alten 4,2-Liter-V8-Sauger mit verbesserter Gasannahme und Performance. Der alte V8 schickte zuerst 411 Newtonmeter und darauf seine 298 PS an die Hinterräder, aber der ist spontaner. Schon ein Zucken im Gasfuß genügt, und die Katze beißt. Nun spielt der Fünfliter den Vorteil von 385 PS Leistung und 515 Newtonmeter aus. Das Plus an Hubraum und Drehmoment sorgt dafür, dass der V8 auch mit dem alten Sechsgang-Automat trefflich harmoniert.

You must be logged in to post a comment Login

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen