Test

Jaguar XK Cabrio 5.0 V8 Test

Von  | 
VOHERIGE SEITE1 von 6NÄCHSTE SEITE

Der Jaguar XK: Als Erfolg gestartet, als Klassiker am Ende seiner Laufbahn, eine Schande ist das – Test Jaguar XK66 Cabrio 5.0 V8.

Das alte England dankt mal wieder ab? Diesmal der XK, Serie „X150. Dem stellte Jaguar den F-Type zur Seite. Ein deutlich sportlicherer harter Junge, der den im Jahr 2006 präsentierten XK alt aussehen lässt. Alt? Wenn alt so ausschaut, dann würde es wohl jeder gerne werden. Ein Nachfolger für den XK ist jedoch nicht in Sicht. Für zwei Cabrios ist in Jaguars Modellpalette wohl wenig Platz – schade.

Das XK Cabrio ist ein Auto wie guter Urlaub. Luxuriös, elegant, entspannt und eine Wohltat fürs Auge. Man sieht ihm sofort an, dass ihn Ian Cullum entwarf, der zuvor den Aston Martin DB7 kreierte. Der gehörte zu den attraktivsten Sportwagen seiner Zeit. Wie der XK. Dessen Karosse wirkt wie aus einem Guss. Eine lange Haube, bullig ausgestellte Kotflügel und ein tief sitzendes Dach fügen sich im properen Hinterteil in Wohlgefallen.

VOHERIGE SEITE1 von 6NÄCHSTE SEITE

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abzugeben Login

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen