Autotest

Honda HR-V 1.6 Diesel im Test: Einer will alles

Von  | 
VOHERIGE SEITE2 von 2NÄCHSTE SEITE

Was sagt der Autotester über den HR-V 1.6 Diesel?

Nach dem ersten Einsteigen im Test fällt einiges auf. Zuerst die Instrumente mit effektvoller, aber dezenter Dreidimensionalität, dann der schicke Bezugsstoff der Sitze und die in Klavierlack-Chrom-Optik schimmernde Mittelkonsolenverkleidung der Topausstattung Executive.

Honda HR-V Sitzbezug Executive

Später auf Langstrecke bemerkt man die mit weichem Stoff bezogene Oberseite der Türverkleidung und die weich gepolsterte Armlehne darunter – eine Kleinigkeit, aber wichtig für denn Ellbogen auf langer Fahrt. Das Lederlenkrad fasst sich so gut an, wie es aussieht. Ebenso der winzige Schaltknauf in griffgünstiger, leicht erhabener Schaltposition.

Schalten geht zackig am kurzen Knauf und die Lenkung arbeitet relativ direkt. Typisch Honda. Ansonsten: Frontantrieb und unbeschwertes Handling. Landstraßenkurven durchwieselt der Honda flink. Das Fahrwerk passt gut zum Charakter, reagiert beim plötzlichen Bremsen in der Kurve aber recht stark auf den Lastwechsel.

Honda HR-V 2018 Innenraum

Und wilde Geländeritte im Honda HR-V? Passt gar nicht. Ein Allradantrieb befindet sich nicht im Angebot. Das Zuhause des HR-V ist die Straße.

Honda HR-V Motor, 120 PS Diesel

Ein Dieselmotor passt zu kaum einer anderen Fahrzeugspezies besser als zum SUV. Der 1,6-Liter-Diesel von Honda, der bei 2.000 Touren 300 Nm Drehmoment und bei 4.000 U/min 120 PS mobil macht, machte schon im größeren CR-V einen soliden Job mit wenig Verbrauch (Test Honda CR-V 1.6 Diesel).

Im HR-V arbeitet der mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe kombinierte Commonrail-Turbodiesel noch sparsamer, denn der kompaktere Honda SUV ist mit 1,3 bis 1,4 Tonnen Gewicht leicht. In 10,0 Sekunden spurtet der Honda aus dem Stand auf 100 und bis 180 km/h baut der Vierzylinderdiesel einen kraftvollen und gleichmäßigen Zug auf. Bei 192 km/h ist die Höchstgeschwindigkeit erreicht.

Honda HR-V 2018 Instrumente CockpitHonda HR-V 2018 Handbremse, ParkbremseHonda HR-V 2018 Becherhalter

Ein Flüsterdiesel ist der 1,6er nicht. Sein Antriebsprinzip hört man, aber auf die angenehme Tour. Dabei verbraucht er, bei höherer Durchzugskraft, weniger als der 130 PS starke 1.5 i-VTEC-Benziner, der optional auch mit der stufenlosen CVT-Automatik ausgeliefert wird. 4,0 Liter/100 km verspricht Honda. Im Test schlürft der HR-V mit dem 1.6 DTEC-Diesel alle 100 Kilometer zwischen 5,1 und 6,0 Liter aus dem 50-Liter-Tank. Damit liegt die im Alltag realisierbare Reichweite mit einer Tankfüllung bei rund 800 Kilometer.

Honda HR-V 2018, Heck, blauHonda HR-V 2018 Assistenten, SchalterHonda HR-V 2018 Felge Executive

Nur im Einstiegsmodell ist die Sicherheit nicht komplett. Mit Ausnahme des Basismodells Comfort verfügen sämtliche Ausstattungslinien über die vom Radar und der Kamera unterstützten Assistenzsysteme: Das ab 15 km/h aktive Kollisionswarnsystem, die Verkehrszeichenerkennung sowie den Fernlicht- und Spurhalteassistenten. Der Tempomat und das bis 60 km/h arbeitende, im Notfall eine vollautomatische Vollbremsung hinlegende City-Notbremssystem gehören aber auch im Einstiegsmodell zur Serienausstattung.

Honda HR-V 2018, blau, Seitenansicht

Warum gerade den?

Schade, dass Diesel, auch dieser kräftige und genügsame, momentan nicht populär sind. Der Honda HR-V, den die meisten Kunden aktuell wohl mit dem 130 PS starken 1,5-Liter-Benziner bestellen, macht für die Zielgruppe als variabler und handlicher Crossover vieles richtig als Coupé, das tatsächlich ein SUV ist, und mit einemHauch von Minivan wegen der genialen Mechanik der Rückbank.

Zu einem jungen, dynamischen Single, der sein Leben genießt, passt Hondas Crossover also gut. Und zu einem, der nicht so ist, wie es das Marketing-Geschwafel vorgibt, auch.

 

VOHERIGE SEITE2 von 2NÄCHSTE SEITE

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abzugeben Login

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen