Test

Fiat Qubo Trekking 130 im Test

Von  | 
VOHERIGE SEITE1 von 7NÄCHSTE SEITE

Fiat Qubo 1.3 Multijet 16V
(2010)

Quadratisch, praktisch, gut? Was stellt der kleine 1,2-Liter-Diesel des Panda im Qubo an? Sparsam? Variabel? Preiswert? Oder nur ein umgestricktes Handwerkerauto? Test: Fiat Qubo Trekking 130.

Der Koffer und sein Mensch. Wenn er mehr Raum hat, ist er zufrieden. Der Koffer. Der Mensch. Der Papa. Über die familiäre Kernkompetenz und die praktischen Vorteile muss man nicht lange diskutieren: Schiebetüren, zwei, eine rechts, eine links, serienmäßig. Die lassen sich vom Nachwuchs in engen Parklücken nicht mehr ins Blech des Nebenparkers rammen – schon mal ein Pluspunkt. Und die Spielwiese Innenraum fällt hoch und luftig aus – kein Wunder, sonst finden hier ja auch Leitern Platz.

Und der Kofferraum? Die Ladekante baut niedrig. Nach dem Druck auf zwei Hebel und dem Ziehen an zwei Laschen liegt die Rückbank (2/3-1/3-klappbar) ruckzuck danieder: völlig eben, hoch und breit. 510 kg dürfen beim Qubo Fünfsitzer geladen werden.

VOHERIGE SEITE1 von 7NÄCHSTE SEITE

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abzugeben Login

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen