Test

BMW 5er Gran Turismo als 530d im Fahrbericht

By  | 

BMW 5er Gran Turismo: Cockpit, vorne sitzen, VordersitzeDas über 1,16 m lange und 0,94 m breite Glasdach weckt Begehrlichkeiten (bei starker Sonneneinstrahlung lässt es sich mit dem Sonnenschutz komplett verdecken). Im Innenraum fließen die Formen freundlich ineinander. Weiche Farben dominieren. Die Gestaltung des Armaturenbretts verläuft streng horizontal. Vier Blackpanel-Rundinstrumente, die man erst mal nicht sieht, da sie erst erscheinen, wenn die Zündung aktiviert wird. sind genau das, “was der BMW-Fahrer erwartet“, weiß Anders Warming (Exterieur Design BMW).

Ein weiteres Blackpanel unterhalb der pfiffigen (bei BMW) neuen Schublade im Oberteil der Mittelkonsole, das edle braune Eschenholz an Türen und B-Säule (590 €), der flinke 3-Tasten+Rändelrad-Tempomat, die sanft von der Lichtautomatik nach einem Tunnel hinweggedimmte Instrumentenbeleuchtung oder das winzige Keramikinlay am Automatikwahlhebel machen im Kleinen klar, was im Großen stimmt: Anmutung, Qualität, Verarbeitung, Bedienung, Sitzkomfort … alles erste Klasse, ein ansehnlicher Ausflug mit neuem Konzept in die automobile Oberklasse.

BMW 5er Gran Turismo Diesel Test: Seitenansicht, HeckUnd wie fährt er sich? Kurze Antwort: wie ein BMW. Ohne fühlbare Kompromisse. Die ganz neue Achtgang-Automatik ist ein einziger wattiger Hintergrund, wenn sie die Schaltstufen weich kaschiert. Die Bremsanlage (belüftete Scheiben; vorne: 348 mm, hinten: 345) steht mit straffem Druckpunkt Gewehr bei Fuß. Die Hinterachs-Luftfederung (mit Niveauregulierung) ist Serie und die ebenso serienmäßige Fahrdynamik-Control in Verbindung mit dem teuren Adaptive Drive (3.000 €) in „SPORT“ und „SPORT+“ sehr dynamisch (Fahrdynamik-Control-Taste auf der Mittelkonsole). Der lange Radstand, 3.070 mm, ist komfortabel.

Wie aller Voraussicht nach auch bald der neue BMW 5er, auf dem der Gran Turismo basiert. Der hält mit Doppelquerlenker-Vorderachse und der neuen Integral-V-Hinterachse (mit der optionalen Integral-Aktivlenkung: mitlenkend wie im 7er) gut Balance zwischen Komfort und Sportlichkeit. Da passt die sehr souveräne, weil präzise und bei hohen Tempi stoische Servotronic gut ins Bild.

You must be logged in to post a comment Login

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen