Autotest

BMW 540d Touring im Test

Von  | 
VOHERIGE SEITE2 von 2NÄCHSTE SEITE

Was sagt der Autotester über den 540d Touring xDrive?

BMW 5er Touring Heck silbern, 2018Aber klar, die Vierzylinderdiesel im 520d und 525d Touring sind die vernünftigeren Motoren. Nur nicht die reizvolleren. Der reizvollste Dieselmotor ist und bleibt BMWs Reihensechszylinder. Der kraftvoll und elastisch Kraft aufbauende und kultiviert säuselnde Sechszylinder produziert im 540d Touring xDrive druckvolle 680 Nm und vitale 320 PS. Dies sorgt für enorme Dynamik.

Der starke Kombi zwillt seine 1,9 Tonnen in sportwagenartigen 4,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Bei 250 km/h wird abgeriegelt. Der Verbrauch liegt im Test mit 7,8 Litern Diesel, die der 540dler alle 100 km aus dem 66 Liter großen Tank mampft, rund zwei Liter über dem Werksverbrauch – Das ist fast Askese für soviel Dampf.

BMW 540d Touring Dieselmotor 320 PSBMW 540d Touring Motor 2018

160, 180, 210, 230 … Die Drehmomentwumme unter der Motorhaube zieht und schiebt, dass es eine Freude ist. Die exzellente Achtgang-Automatik verwaltet das Ganze souverän. Bei Stadtfahrt oft nur mit völlig entspannten 1.000 Umdrehungen der Kurbelwelle. Vom Antrieb hört man in solchen Momenten dank der guten Dämmung fast nichts.

Und die Kraft ist mit dem Allradantrieb hervorragend geerdet. Von der Ampel weg ist ein voll beschleunigender 540d xDrive auf nasser Fahrbahn schon auf Tempo, wenn andere noch starten. Von den Antriebseinflüssen befreit ist die Vorderachse im Allradler im Gegensatz zum heckgetriebenen 5er zwar nicht immer, trotzdem lenkt sich der 5er prima. Genau so, zupackend und verbindlich, arbeitet auch die Bremsanlage.

BMW 5er Touring Cockpit Lenkrad 2018BMW 540d 5er Touring Automatik

Das Gewicht wurde im neuen 5er Touring im Vergleich zum Vorgänger um bis zu 100 kg reduziert. Das bemerkt man. Nicht nur beim Beschleunigen und Bremsen. Die Integral-Aktivlenkung, die an der Hinterachse mitlenkt, arbeitet feinfühlig und bei hohem Tempo herrscht verbindliche Ruhe im Lenkkranz.

Mit großer Geschmeidigkeit und gediegenem Komfort gleitet der luftgefederte 540d Touring xDrive über die Autobahn, aber auf einer kurvigen Landstraße zeigt er der Konkurrenz aus Stuttgart (Mercedes E-Klasse T-Modell) und Ingolstadt (Audi A6 Avant) das Heck.

BMW 5erTouring Tacho 2018, DigitaltachoBMW 540d Touring Sportinstrumente 2018BMW 5er Touring Digitalinstrumente 2018

Voll und ganz BMW präsentiert sich auch das Cockpit. In der ersten Reihe fühlt man sich rasch zuhause, weil die Bayern trotz der modernistischen Digitalinstrumente (drei Varianten: Tacho und Drehzahl im Mittelpunkt, Sportinstrumente oder Sparanzeigen), die klassische Linie pflegen.

Das iDrive mit den intuitiven Direkttasten drumherum funktioniert hervorragend. Die Bedienung erfolgt über den Controller und den 10,25-Zoll-Touchscreen. Die Sprachsteuerung funktioniert gut und das Head-up-Display, dessen Projektionsfläche um 70 Prozent vergrößert wurde, gehört auch im Kombi zu den ersten Einkaufstipps.

BMW 5er Touring iDrive 2018BMW 5er Touring InfotainmentBMW 5er Touring Kamera

Genauso gescheit weiter entwickelt wurde die Verkehrszeichenerkennung. Sie registriert nicht nur aktuelle Verkehrszeichen via Frontkamera, sondern auch schon die kommenden, die kurz vorher im Display rot eingeblendet werden – sehr hilfreich bei vorausschauender Fahrweise.

BMW 5er Touring Seite silbern 2018BMW 540d Touring Heck Seite silbern 2018

Der 540d Touring xDrive kostet mindestens 68.900 Euro und mit dem ganzen tollen Zubehör wie der 4-Zonen-Klimaautomatik, dem ACC-Tempomat in einer der drei Ausstattungslinien Luxury Line, Sport Line und M Sport schnell einiges mehr. Da tut es gut, dass schon das Basismodell adäquat ausgestattet ist. In dem gehören die Klimaautomatik, elektrisch verstellbare Sitze, das Navigationssystem Professional samt Online-Zugang und die LED-Scheinwerfer zur Serienausstattung.

BMW 540d Touring Felge 2018BMW 540d Touring Seite silbern

Warum gerade den?

In einem bleibt sich der BMW 5er Touring auch in seiner fünften Generation treu: Der Fünfer Kombi gehört nicht zu den größten Kombis in seiner Klasse, aber zu den überzeugensten. In der Sicherheit, im Cockpit, im Innenraum und im Laderaum wurde viel verbessert. Und auch das idealtypische Fahrwerk und der 320 PS starke Diesel – Dampf in jeder Lage, Askese im Verbrauch – wissen zu gefallen.

BMW 5er Kombi silbern, Heckpartie, 2018

Warum der 5er Touring erfolgreicher ist als die Limousine, liegt auch am Preis. Für den Mehrwert des Kombis muss der 5er-Kunde 2.500 Euro zusätzlich investieren – wenn man den hohen Grundpreis goutiert, vernünftig investiertes Geld.

 

VOHERIGE SEITE2 von 2NÄCHSTE SEITE

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abzugeben Login

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen