Neuheiten & Automesse

Automesse Genf 2017: Die Sportwagen vom Genfer Autosalon

By  | 
VOHERIGE SEITE3 von 3NÄCHSTE SEITE

Genfer Autosalon 2017 sportlich und französisch: Auf den gar nicht heimlichen Star der Genfer Automesse, die neue Renault Alpine A 110, muss man als Kunde noch eine ganze Weile warten.

[metaslider id=8318]
Seit 1955 gibt es Alpine. Im Jahr 1995 lief die letzte Renault Alpine, eine A610, im Werk Dieppe vom Band. 27.000 Fahrzeuge wurden bis dahin produziert, dann war Schluss. Nun ist wieder Anfang: Renault bringt die neue Alpine A 110 auf den Markt. Zum Marktstart werden, die Zahl passt, 1.955 Exemplare der „Premiere Edition“ verkauft, die entweder im klassischen Alpine-Blau oder in Weiß oder Schwarz lackiert werden. Orderbar ist die A 110 ab sofort. Preis: 55.000 bis 60.000 Euro. Das ist gar nicht mal so viel, denn ein Alfa Romeo 4C verlangt nach mindestens 63.500 Euro. Die ersten Fahrzeuge der 1,1 Tonnen leichten Alpine, die mit ihrem Vierzylinder-Turbomotor in flotten 4,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen soll, werden aber erst Ende 2017 ausgeliefert.

Weitere Fotos vom Genfer Autosalon 2017: Folgt uns auf Instagram!

VOHERIGE SEITE3 von 3NÄCHSTE SEITE

You must be logged in to post a comment Login

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen