Test

Alfa Romeo Giulietta QV TCT: Fahrbericht

Von  | 
VOHERIGE SEITE1 von 3NÄCHSTE SEITE

Der neue Quadrifoglio Verde ist die reizvollste Giulietta und praktizierter Fortschritt. Nicht nur wegen des 240 PS-Turbomotors des 4C – Fahrbericht Alfa Romeo Giulietta Quadrifoglio Verde TCT.

Alfa Giulietta QV: Instrumente, Aqua, Tacho, Drehzahlmesser, bar, Turbolader, Ladedruckanzeige

Am effektivsten setzt man sich in einen Klassiker, um vergleichen zu können. Wenn sich die tolle Möglichkeit bietet, gerne in den extrem raren Alfa Romeo Giulia Sprint GTA, der zwischen 1965 und 1969 bei Auto Delta lediglich 500 Mal aus der Werkshalle rollte und für den heute schon mal 200.000 Euro bei einer Auktion angesagt werden. „GTA“ steht für Gran Turismo Alleggerita. Nur 820 Kilo unter dem Hintern zu haben und fast auf der Erde zu sitzen, fühlt sich gut und sportlich an, dann kommt es jedoch anders als erwartet. Überraschend torkelnd taucht der rote GTA durch die Kurve. Die schmalen Pneus schreien auf und dann kommt auch noch das Heck …

VOHERIGE SEITE1 von 3NÄCHSTE SEITE

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abzugeben Login

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen