Test

Abarth 500 C im Test

Von  | 
VOHERIGE SEITE1 von 3NÄCHSTE SEITE

Frischluftspaß mit Kurvendynamik. Der Abarth 500C mit erstarktem 1,4-Liter-Turbo und Halbautomatik im Test – Test Abarth 500C.

Abarth 500C Testbericht: Automatik, Automatiknöpfe, Knopf drücken, Schalter Automatikgetriebe, Knöpfe Getriebe

Sorry – Optik: Bedienoberfläche Küchenmixer. Vier runde Schalter und kein Schaltknüppel. Wenn nun auch ein Abarth mit Getriebeautomatik antritt, wünscht man sich, obwohl der 5-Gang-Halbautomat so wohlklingend auf „Abarth-Competizione“ getauft wurde, in die wilden 1960er zurück. Allerdings nur kurz. Mit der „1“ startet man nach dem Zündschlüsseldreh, mit „R“ rangiert man die laufenden 3,66 Meter lässig in die Parklücke. Das linke Beine ist zur Lethargie verdammt, denn der Abarth 500C wird mit Schaltpaddles aufgemischt oder mit dem Automatikmodus, in dem das Schalten gänzlich von der TCU verwaltet wird („Transmission Control Unit“). Frage ist: Fördert die den Fahrspaß oder kastriert sie ihn?
Abarth 500C im Test: Cabriodach, Dach, Verdeck, Stoffdach, Cinquecento CabrioErstmal: Auch im Abarth 500C beginnt der Spaß mit dem Dach. „C“ steht dabei nicht ganz, aber ungefähr für Cabrio, weil der 500C seiner Tradition folgend eher mit Landaulet(chen)- als Vollcabrio-Charakter auf die Piste geht. Drückt man die Fernbedienung etwas intensiver, öffnet das Dach schon vor dem Einsteigen bis zur C-Säule. Drinnen wird dann noch der Verdeckschalter gedrückt, und der Abarth ist ganz offen – relativ „ganz“, weniger als ein Mini Cabrio.

Die beheizbare Heckscheibe, die einen eben noch etwas vom Rückverkehr erblicken ließ, liegt nun unter einem Verdeckstapel begraben. Was hinter dem Auto geschieht ist beim Einparken fast nur noch mit der Einparkhilfe zu erahnen. Eine weitere Ahnung beantwortet sich bald in Fahrt: „A“ oder „M“? Automatikmodus oder Manuellbetrieb mit den Schaltwippen? Schon wenige Kilometer im A-Modus geben die Antwort.

VOHERIGE SEITE1 von 3NÄCHSTE SEITE

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abzugeben Login

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen