Test

Mercedes CLC 350 im Test: Hohes C

By  | 

Mercedes CLC: Glasdach, InnenraumDas Glasdach ist sowohl subjektiv als auch höchst objektiv der Gipfel: Tatsache, die Drei- und Viertausender kommen auf allen Plätzen plötzlich ungekappt – auch im Fond (dessen Kannkopfhöhe coupétypisch vom abfallenden Dach bestimmt wird). Die November-Depression verfliegt. Das Mercedes Coupé ohne das opulente Panorama-Schiebe-Dach (1.700 €) zu bestellen? Brächte die gesamte Besatzung um viel Sonne im Leben. Dass daraus kein Hitzeschlag auf der Schädeldecke entbrennt, dafür sorgt das luxuriös aus dem Dach hervorsurrende Schutzrollo. Dafür, dass der CLC mit lässigen Drehzahlen dahinklimmt oder auch schwarze Striche auf den Asphalt brennt der 3,5 Liter-Sechszylinder.

You must be logged in to post a comment Login

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen