Test

Jeep 75 Jahre: ein Rückblick, die Gegenwart, ein Ausblick

By  | 

Die Gegenwart – Reichlich Ausstattung zum Jubiläum

Als Tribut an das 75-jährige Jubiläum legte Jeep für jede Modellreihe eine 75th Anniversary Special Edition auf. Die Jubilare des Wrangler, Renegade, Cherokee und Grand Cherokee sind in Grüntönen lackiert, die ausschließlich für diese Sondereditionen bestellbar sind, ergänzt von Rädern in mattierter Bronzelackierung sowie Karosserie- und Interieurdetails in Bronze und Orange. Im Innenraum ist auf dem „Ombre Mesh“-Stoffgewebe der Sitze das 75th Anniversary-Logo eingeprägt und die 75th Anniversary-Plakette.

Was erwartet einen im 75th Anniversary Wrangler?

Der Jeep Wrangler steht dem Willys MB von 1941 vom Charakter und der Geländegängigkeit am nächsten. Von außen erkennt man die 75th Anniversary Editionsmodelle des Wrangler und Wrangler Unlimited an der Power Dome-Motorhaube, dem Frontgrill in Wagenfarbe, den 18 Zoll großen Rädern in Mattglanz-Bronze, dem „Freedom“-Hardtop in Wagenfarbe sowie dem „Sunrider“-Soft Top und den „Rubicon Rock“-Schwellerschutzrohren in Schwarz.

jeep_Wrangler_Unlimited_75th_Anniversary_005 (660x441)jeep_Wrangler_Unlimited_75th_Anniversary_004 (660x408)

Im Innenraum umgarnen die Nappa-Ledersitze orange Ziernähte und der Beifahrer blickt auf einen Haltegriff mit 75th Anniversary-Prägung.

jeep_Wrangler_Unlimited_75th_Anniversary_013 (660x470)jeep_Wrangler_Unlimited_75th_Anniversary_011 (660x443)

Zur Serienausstattung gehören darüber hinaus die vorderen Seitenairbags, die Fußmatten mit Reifenprofilstruktur, die Sitzheizung vorne sowie das Navigationssystem, das CD-DVD-Radio, der 16,5 Zentimeter-Touchscreen und die Bluetooth-Freisprecheinrichtung. Kostenpunkt: 46.475 Euro mit dem 200 PS starken 2,8-Liter-Diesel oder dem durstigen 3,6-Liter-V6 und 49.475 Euro in der Langversion Wrangler Unlimited.

Was erwartet einen im 75th Anniversary Renegade?

Als erster Jeep überhaupt wurde der Renegade, weil Jeep heute zum Fiat-Konzern gehört, gemeinschaftlich von italienischen und amerikanischen Ingenieuren und Designern entwickelt. Wegen dieser Zugehörigkeit zur famiglia Fiat läuft der Jeep Renegade, der sich mit dem Fiat 500 X die Plattform teilt, als erster Jeep in Italien vom Band. Steht ihm nicht schlecht. Das Sondermodell basiert auf dem Renegade Limited.

jeep_Renegade_75th_Anniversary_015 (660x450)jeep_Renegade_75th_Anniversary_026 (660x434)jeep_Renegade_75th_Anniversary_011 (660x432)

Zu seinem Serienoutfit gehören 18-Zoll-Leichtmetallräder, die Dachreling, das „Beats“-Audiosystem, das „MySky“-Sonnendach, die abgedunkelten hinteren Scheiben und das Navigationssystem mit dem 16,5 Zentimeter-Monitor. Kostenpunkt: 33.075 Euro für den Renegade 4×4 2.0 MultiJet mit 140 PS und Sechsganggetriebe und 34.475 Euro für den Renegade 4×4 mit dem 140 PS-Diesel oder dem 170 PS starken 1,4 Liter-Benziner samt der überzeugenden Neunstufen-Automatik von ZF.

You must be logged in to post a comment Login

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen