Test

Ford Mondeo 2.5 Ghia X im Test

By  | 

Ford Mondeo 2.5 Ghia TestberichtIst die aktive Dämpfung auf „Normal“ oder „Comfort“ eingepegelt (Schalter auf der Mittelkonsole), sprechen die Stossdämpfer weich an. In der Einstellung „Sport“ dagegen nimmt der 2.5 T mehr am Leben der Straße teil. Sowohl an Ihrem Schnitt wie auch an ihren Verwerfungen, Das bedeutet: weniger Seitenneigung der Karosserie, weniger weiche Aufwärtsbewegungen, aber eben dafür mehr harte. Den Fahrer freut es, die Beifahrer schüttelt es. Das über rauem Grund etwas präsente Abrollen ist offensichtlich den aufgezogenen M+S-Reifen geschuldet (Semperit Speed-Grip 215/55 R16H), was den Tachoanspruch von 260 km/h auch auf 210 reduziert.

220 PS und Frontantrieb? Erst bei betont forscher Leistungsabfrage schaben die Pneus der Vorderachse gehörig am Belag – weniger bei Trockenheit, eher bei Nässe. Auch bei vollem Leistungseinsatz und noch im 2. Gang traktionsverlorenem Quietschen geht die Kraft nicht ganz auf die Straße. Der Steuerung gebührt Lob: einlenkfreudig, agil, präzise, stimmig … – typisch Ford in ihrer tadellosen Lenkcharakteristik.

You must be logged in to post a comment Login

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen