Neuheiten & Automesse

IAA 2015 Neuheiten Ford: Ford GT, Edge, Focus RS

Von  | 

IAA 2015 Neuheiten – Der Ford Edge
Da kommt mehr Raum um die Ecke

Neuer Ford Edge IAA 2015

 

Mit dem neuen Ford Edge rundet der Kölner Hersteller sein europäisches SUV-Angebot mit mehr Raum und Luxus nach oben ab. Der Edge ist auf der IAA 2015 erstmals in seiner Europa-Version zu sehen. Fords neuer SUV kommt Mitte 2016 auf den Markt.

IAA 2015 – Der Ford GT
Supersportwagen von Ford

iaa-2015-ford-gt (660x467)

Der Ford GT ist nicht mehr und nicht weniger als ein verkappter Rennwagen. Der als Mittelmotor verbaute 3,5 Liter-V6-Twinturbo, dessen Kräfte vom Piloten über ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe zugeteilt werden, sendet 600 PS an die 20 Zoll messenden Pneus. Auch unter dem Karosseriekleid findet sich Renntechnik: höhenregulierbare Pushrod-Aufhängungen mit Schubstreben und aktivem Stabi und eine Carbon-Keramik-Bremsanlage von Brembo. Mit den adaptiven Luftleitelementen am Heck wird im GT der bei hohen Geschwindigkeiten immer wichtigere Anpressdruck reguliert. Der glückliche Regulator von alle dem, der Pilot des neuen Ford GT, sitzt dafür beinahe auf dem Asphalt, denn die zwei Sitzschalen wurden direkt in das Carbon-Monocoque integriert. Ende 2016 kommt der neue Ford GT auf den Markt.

IAA 2015 – Der Ford Focus RS
Kraft der vier Räder

iaa-ford-focus-rs (660x440)

Der größte Vorteil gegenüber dem alten Focus RS, der zuletzt die Vorderräder mit 350 PS traktierte: Der neue Focus RS geht mit Allradantrieb an den Start. Maximal werden 70 % der Kraft an die Hinterräder durchgereicht. Das Fahrwerk mit in zwei Stufen verstellbaren Stoßdämpfern fällt noch straffer aus als im Focus ST. Mit 19 Zoll im Format 235/35 steht der RS stämmig auf der Straße. Sein 2,3 Liter-Ecoboost-Vierzylinder-Turbo verbeißt sich mit 320 PS im Asphalt. Die drei Zusatzinstrumente für Öldruck, Öltemperatur und Ladedruck sitzen wie gewohnt auf dem Armaturenbrett vor dem RS-Piloten, der wie gewohnt im Recaro Sportsitz Platz genommen hat. Und das Praktischste für Papas: Der neue Focus RS geht erstmals ausschließlich als Fünftürer an den Start.

 

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abzugeben Login

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen