Test

Lexus CT 200h Fahrbericht

By  | 

Lexus CT 200h: HybridmotorLexus CT 200h: Sport SchalterManche Steigung kascht sich der Hybrid im puren E-Modus. Der erste Gesamteindruck von der E-Otto-Interaktion ist damit fast rundum positiv. Positiv, weil das Otto-E-Ensemble harmonischer agiert als bisher üblich. Fast, weil der Kontrast zwischen der Ruhe des Gleitens und dem Einsatz des Benziners bei starkem Gasgeben immer noch auffällig nach Hybrid klingt.

Der CT 200h ist ein Blender. Wie einige BMW- oder Daimler-Modelle, die mehr Hubraum vortäuschen, als sie tatsächlich haben. Eigentlich erwartet man instinktiv zwei Liter Hubraum, vorne arbeitet aber nur der 1,8-Liter-Otto vom Prius. Was soll´s, mit seiner Technik (Elektromotor, Hybridgetriebe, Elektronik) steuert der Benzinmotor 73 KW zum Vortrieb bei und die Elektromaschine 60 KW. Die Gesamtleistung beträgt 100 KW, das maximale Drehmoment 207 Nm. Dank Abgaswärme-Rückgewinnung ist das Kühlwasser schneller warm, was Treibstoff spart.

Lexus CT 200h Testbericht: KarosserieLexus CT 200h: Kofferraum, trunkUnter „Sport“ ist der Vierzylinder dank des Elektromotors, der bei Vollgas schneller zuschaltend auf voller Spannung arbeitet, dynamischer bei der Sache. Zum Sport- und Eco-Fahrmodus gelangt man, indem der Schalter auf der Mittelkonsole gedreht wird, zurück zu „Normal“ durch ein kurzes Drücken. Der faszinierend fast lautlose Start erfolgt immer auf „Normal“ oder „Eco“, aber nie in Stellung „Sport“ – Warm machen hat Priorität.

Aber bitte, was bedeutet “B“?  Die Bedienanleitung zählt 688 Seiten. Das weiß man nun. Als erster Kompakter überrascht Lexus´ Kompakter nicht nur mit LED-Tagfahrlicht (sowie mit Blinkern, Rück- und Bremsleuchten in gleicher Technik), dem ersten Radar-Pre-Crash-System der Fahrzeugklasse (optional nur im Topmodell) und grenzwertiger Übersicht um die C-D-Säule (gut: die Rückfahrkamera), sondern auch mit dem B. Die Lösung: Auf „B“ geschoben, wird die Bremswirkung des Motors, von der im Fahrbetrieb wenig zu spüren ist, mit dem Wahlhebel des stufenlosen Getriebes aktiviert – sinnvoll etwa bei starkem Gefälle.

You must be logged in to post a comment Login

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen